Impressum - Pflichtangaben - Copyright

 Home alle Kommentare alle Leserbriefe  Stichwortsuche  Startseite Geld 

Reaktionen auf den Paukenschlag No. 48

Auf fast jeden meiner Artikel hin erreichen mich viele
Zuschriften mit Anregungen und Kritik.

Weil die Inhalte oft auch zusätzliche Informationen beinhalten und andere, auch abweichende Standpunkte
erkennen lassen, will ich Sie alle daran teilhaben lassen und werde künftig an dieser Stelle eine Auswahl von
Leserbriefen, z.T. auf das Wesentliche gekürzt, online stellen. Zum Schutz der Absender allerdings nur in anonymisierter Form.


Hallo Hr. Kreutzer,

Es ist einfach unglaublich wie ignorant unsere Regierung alldem begegnet.

Frau Merkel tönt noch dazu in der Generaldebatte zum Haushalt 2008 "Der Aufschwung kommt bei den Menschen an."
Fragt sich nur bei welchen. Vielleicht sollte sie mal diesen Link besuchen.
Dort kommt der Aufschwung an.

http://www.focus.de/finanzen/news/rangliste_aid_135281.html

mit besten Grüssen


Es kommt mir so vor wie ich vor vielen vielen Jahren gehört habe:

"wenn ein Kreditnehmer bei einer Bank z.B. 100'000 Schulden hat und kann nicht zahlen, dann hat der Kreditnehmer Probleme;
wenn aber ein Kreditnehmer bei der Bank 5 Milliarden Schulden hat und kann nicht zahlen, dann hat die Bank Probleme"

- gut, gegenüber der Zeit, wo ich das mal gehört habe, da waren die genannten Zahlen noch kaum vorstellbare Grössen - jedenfalls für mich - aber heute sind das natürlich "peanuts" - allerdings nicht für mich - Gewinnzahlen der Banken und Groß- und Öl-Konzerne, Übernahmen in der globalen Wirtschaft, Abschreibungen etc. etc.

Viele Werte haben seit damals ihren realen Wert drastisch verändert. Das ist halt der Lauf der Dinge.
Ihr Artikel zeigt die Auswirkungen, die bereits von der internationalen Bankenszene auf die globalisierten Wirtschaften (früher Volkswirtschaften) überspringen. Das Schöne daran ist jedoch, dass keiner schuld ist oder sein will. Die Auswirkungen werden aber schlussendlich viele sog. Unschuldige treffen. Das war schon immer so.

Es ist wie bei den Privatisierungen von "Volksvermögen":

"Was rentiert, wird privatisiert - was nicht rentiert wird sozialisiert"
- ein Narr, der Schlechtes dabei denkt.


(...) womit wir beim nächsten Thema wären: Airbus. Ich selbst konnte diese Ungeheuerlichkeit kaum glauben, als ich zum ersten Mal davon hörte. Vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Paukenschlag dieser Sache so engagiert widmen. Wenn vom Chef von EADS (dem Franzosen) festgestellt wird, dass man einen Verkauf der Flugzeuge in Euro nicht machen kann, weil das den Amerikanern nicht zu verkraftende Wettbewerbsvorteile verschaffen würde, dann drängt sich die Frage auf: Können die nicht oder dürfen die nicht? Und: Wer hat da das Sagen? Meines Erachtens braucht man da gar keine Verschwörungstheorien zu bemühen: Das ist Praxis! Eberhard Hamer hat in seinem Artikel „Der Weltgeldbetrug“ schon vor ein paar Jahren auf diese auf uns zukommenden Schweinereien hingewiesen. Dazu gehört auch das Verkaufen von Krediten mit den himmelschreienden Folgen. Müssen wir uns es eigentlich bieten lassen, mittels grüner Papierfetzen ausgeraubt zu werden? Wer oder was veranlasst unsere Politiker dazu, bei solchen Plünderungen einfach wegzuschauen oder lahme ausweichende Erklärungen zu liefern? Darf man in unserem Staat (...) überhaupt entsprechend nachforschen, geschweige denn die Resultate veröffentlichen?
Ich fürchte, wir müssen den Mut dazu haben, sonst müssten auch wir bald sagen: „Der Letzte macht das Licht aus!“

Auch wenn wir noch lange nicht am Tiefpunkt sein dürften (dauert vielleicht noch fünf Jahre), so blicke ich doch hoffnungsfroh in die Zukunft!

In diesem Sinne grüßt Sie ganz herzlich und in Verbundenheit


Lieber Herr Kreutzer,

Danke, dass Sie den Finger auf dieses Problem gelegt haben.
Und ich denke, das wird noch ein ganz großes Problem für unsere Wirtschaft werden.

Aber: was wären denn die geeigneten Gegenmaßnahmen? Alle Export-verträge vom Airbus bis zum Dosenöffner in EURO
kontraktieren? Oder kennen die Währungsexperten noch andere Maßnahmen ? Welche ?

Grüße


 



zum Artikel Paukenschlag No 48