Impressum - Pflichtangaben - Copyright

 Home alle Kommentare alle Leserbriefe  Stichwortsuche  Startseite Geld 

Reaktionen auf den Paukenschlag No. 45

Auf fast jeden meiner Artikel hin erreichen mich viele
Zuschriften mit Anregungen und Kritik.

Weil die Inhalte oft auch zusätzliche Informationen beinhalten und andere, auch abweichende Standpunkte
erkennen lassen, will ich Sie alle daran teilhaben lassen und werde künftig an dieser Stelle eine Auswahl von
Leserbriefen, z.T. auf das Wesentliche gekürzt, online stellen. Zum Schutz der Absender allerdings nur in anonymisierter Form.


Hallo Herr Kreutzer

„Strukturelle Probleme“?

Das Wort Struktur, um einmal mehr bei Wiki zu bleiben, beschreibt ja eigentlich auch alles. Aber eben nichts Bestimmtes. Eigentlich nur die Gestalt eines Systems. Genauso, ungefähr der Gestalt, wie die Aussagen des Herrn Pseudoexperten H.O. es darlegen. Er hat eben, wie einige seiner anderen Pseudo- und Bischofskollegen (wie Herr M. aus K) auch, nur mal ein wenig Aufmerksamkeit erhaschen wollen, um wieder den Reformgedanken zu bewahren und aufrecht zu halten.

Denn langsam werden immer mehr Zahlen und immer mehr Wahrheiten bekannt. Da ist es doch verständlich, dass diese „Gesellen“ ihre Felle wegschwimmen sehen oder? Wer glaubt denn eigentlich noch einem „Kirchenfunktionär“, nach den letzten Meldungen des Herrn M aus K, weitere Millionen einzusparen und damit weitere „gemeinnützige“ Einrichtungen zu schließen oder noch mehr Kirchen zu verkaufen? Und was ist mit den Menschen drum herum?

Und ich dachte immer, das mit den Seelenverkäufen wäre dem Teufel zuzuschreiben…

Ach, apropos Teufel, da hat doch der Herr oberster Kirchenvertreter so ein Buch über seinen Herrn Jesus geschrieben…war da nicht auch so ein Reformgedanke drin? Die Liebe zu allen Menschen, die Liebe zum Nächsten? Auch so eine Interpretationsfrage…

"der Nächste" könnte ja auch "der Zweite" bedeuten…also nicht "der Erste" sondern erst "der Nächste"

…dann wäre doch schon einiges geklärt…

Zumindest fielen bei jedem Zweiten allein in Deutschland schon 40 Millionen durch dieses Raster. War das nicht ungefähr die Logik dieses Vereins? Wie viele erwerbstätige Sklaven haben wir noch? 39 Millionen? Passt irgendwie wieder…eindeutig zweideutig das Ganze…immer wieder so offensichtlich…und doch hat Frau Merkel immer noch 82%...was soll man da noch sagen…“glauben du musst, GLAUBEN...sonst erreichen du tun gar nichts, kleiner Skywalker…“

bis die Tage



Konkordatslehrstühle sind auch in Erlangen vorhanden. Ich weiss davon, dass sich die dortige Philosophiefakultät "im Würgegriff" der Bamberger Bischöfe befindet.



zum Artikel Paukenschlag No 45