Impressum - Pflichtangaben - Copyright

 Home alle Kommentare alle Leserbriefe  Stichwortsuche  Startseite Geld 

Reaktionen auf den Paukenschlag No.31

Auf fast jeden meiner Artikel hin erreichen mich viele
Zuschriften mit Anregungen und Kritik.

Weil die Inhalte oft auch zusätzliche Informationen beinhalten und andere, auch abweichende Standpunkte
erkennen lassen, will ich Sie alle daran teilhaben lassen und werde künftig an dieser Stelle eine Auswahl von
Leserbriefen, z.T. auf das Wesentliche gekürzt, online stellen. Zum Schutz der Absender allerdings nur in anonymisierter Form.



Hallo Herr Kreutzer

Das mit dem Export bringt mich doch immer wieder auf die Palme!

Also ich weis auch nicht – entweder lernt man das mit den Werten heutzutage nicht mehr oder die Leute sind alle bekloppt geworden! Gut, lassen wir mal alle Propaganda und Gehirnwäschetheorien beiseite. Es muss doch den Leuten trotzdem mal langsam auffallen was hier abläuft!

Was wir Export nennen ist doch zum großen Teil der Verkauf echter Werte.

Was bekommen wir denn dafür? Papiergeld? Oder nur eine Zahl auf irgendeinem Konto? Auf jeden Fall keine echten Werte!

Was wir Privatisierung nennen ist doch zum großen Teil der Verkauf echter Werte.

Was bekommen wir denn dafür? Meist wird hier ja nur eine Zahl kleiner. Nämlich die Höhe der Schulden. Aber nur einmal und nur zu diesem Zeitpunkt.

Ja, ich weis, das haben Sie ja alles schon in beeindruckender Weise dargestellt. Ich versteh halt nur unsere Medien nicht. Sind die wirklich alle so abhängig, dass die so etwas nicht aufklären können? Und unsere Politiker? Wissen die das wirklich nicht besser? Alle?

Zu der Sache mit der Schere von Arm und Reich und dem Nil usw.:

Ich habe mich mal durch die Seiten von Dr. Wozniewski, die ich zum Teil auch vorher schon kannte, gewühlt. Der hat das mit den Reichen ja sehr gut dargestellt. Mir ist aber fast alles „hoch gekommen“ als ich die Seite mit den Mails an die MdB’s gelesen habe. Die dreiste Ignoranz und Dummheit mit der die Mails beantwortet wurden stinkt ja förmlich zum Himmel!

Da wundere ich mich, von dieser Seite aus betrachtet nicht mehr so sehr...

Man gewinnt aber allmählich tatsächlich den Eindruck „Die wissen einfach nicht was abgeht“ Wenn das aber die Erkenntnis ist, dann ist es wieder einmal schlimmer als ich dachte. („Besser als erwartet“ hat mir da schon eher gefallen als „schlimmer als ich dachte“)

Die von uns gewählten Abgeordneten haben entweder alles angst, oder sie haben eine wichtige Fähigkeit verloren: Die Fähigkeit frei zu Denken! Oder haben die einfach keine Fragen mehr?

Keine Fragen?

Schade…und darum fragt’ ich gerade,
warum die keiner stellt?

Denn das ist’s doch was zählt.
Drum höre was ich sage!
Aber stell auch mal ne Frage!

„Wer reich sein will muss fleißig sein!“
So klang es einst, vor vielen Jahren.
Wo jeder glaubte zu erfahren,
die harte Arbeit bringt’s allein.
Doch das war leider nur zum schein.

In Wahrheit zählten nur Gewinne.
Die Logik war sehr schnell geschlagen.
„Ein Widerspruch kann uns nicht plagen!“
So klang es laut von jeder Zinne.
Und langsam schwanden uns die Sinne.

Und es ward fort und fortgeführt..
Wir hörten es jede Stunde.
Sie hatten die frohe Kunde,
vom steilen Wachstum etabliert.
Die heute keinen mehr schockiert.

So ging es viele Jahre lang, bis das Wachstum am Wachstum zu sterben begann…

(Oh ja, das kenne ich doch auch irgendwo her..)

Wir hatten da wieder mal eines vergessen
Das Wesen, den Geist des Menschen zu Messen
mit Fortschritt als Blende für Reichtum und Macht
wenn das alles ist – ja dann gute Nacht.

Warum fragt man nicht mehr nach Gründen und Sinn?
Wo kamen wir her? Wo gehen wir hin?
Seit tausenden Jahren, jetzt will’s keiner wissen?
Tja, macht nur so weiter dann geht’s halt – beschissen!

Bis die Tage

 




zum Artikel Paukenschlag No 31