Home alle Kommentare alle Leserbriefe  Stichwortsuche  Startseite Geld 

Impressum - Pflichtangaben - Copyright

 

Eine Sauelei?

Subventionsabbau jenseits von Eigenheimzulage und
Pendlerpauschale

Die Rheinische Post berichtet am Donnerstag in einer
einspaltigen 16-Zeilen-Meldung,

dass der Wurstfabrikant Sauels seine Produktion im Kempener Stadtteil Tönisberg schließen wird.

155 Mitarbeiter verlieren in Tönisberg den Arbeitsplatz.

Das sind aber nicht alle. Denn Verwaltung, Vertrieb, Innendienst und Einkauf bleiben, wo sie sind. Sauel gibt die Produktion nämlich nicht auf, sie wird verlagert.

Die neue Schinkenfabrik entsteht in Arnstadt bei Erfurt.

Da fragt man sich, ob dort die Schweine billiger sind, oder ob vielleicht die Abnehmer der Sauels'schen Schinkenfabriken eher in und um Erfurt sitzen, als in und um Kempen.

Doch weit gefehlt:

Die offizielle Begründung für den Umzug lautet:

Es gibt in den neuen Bundesländern höhere (!) Subventionen.



Das haben inzwischen schon mehrere Unternehmer erkannt.

Herr Müller, mit dem erbschaftssteuerrechtlich günstigen Wohnsitz in der Schweiz hat es vorgemacht, auch Bahlsen hat schon, um Subventionen zu kassieren, den kleinen Schritt über die ehemalige "Zonengrenze" gewagt - und vermutlich gibt es Dutzende weiterer Unternehmen, die ohne großes Aufsehen mit einem einfachen Umzug den Gewinn der Anteilseigner erhöhen, weil eine auf allen Augen blinde Förderpolitik (EU, Bund, Länder und Gemeinden) den unsinnigen und selbstmörderischen Wettlauf um den günstigsten, also höchstsubventionierten Standort nicht nur duldet, sondern praktisch erzwingt.


Das kann eigentlich nicht so gewollt gewesen sein.


Von der Politik ist dazu nichts zu hören.
Das wäre wohl zu viel verlangt.
Man kann sich doch nicht um
jeden bedauerlichen
Einzelfall kümmern,

wenn gleichzeitig Millionen von Hartz-IV-Schmarotzern das Handwerk gelegt werden muss.

Immer schön dran denken: Du bist Deutschland!

zurück





a


* 1949 im
oberfränkischen Neustadt bei Coburg



Egon W. Kreutzer
der Verfasser dieses Artikels
Viele grundsätzliche Einsichten und Forderungen finden Sie in
"Wolf's wahnwitzige Wirtschaftslehre".
Packender, spannender, verständlicher ist Wirtschaft kaum zu beschreiben. Informieren Sie sich hier.
"Ich freue mich sehr über Ihr Interesse und möchte Sie gerne auf weitere Angebote meiner Site aufmerksam machen - bitte sehen Sie sich um!" Mehr Aktuelles, alle Leserbriefe, alle Kommentare
die Statisitk zum Stellenabbau in Deutschland


Grundlagenwissen Geld - "...Geld ist nicht einfach da!"
kontakt/feedback
Newsletter bestellen
Der Patient ist die Lösung
Ein radikal vernünftiges Konzept zum Gesundheitswesen
..und weil die Ratio nicht immer weiterhilft: Besuchen Sie bitte auch die magische Welt der Zauberstabmanufaktur. Wir fertigen auusschließlich individuelle, handgearbeitete Einzelstücke für höchste Ansprüche.