Ihr Gewicht stimmt,
wenn
Sie sich damit wohlfühlen.

 

Doch wie ist das, mit dem Wohlfühlen?
Woran macht man es fest?

Die folgenden Fragen sind kein psychologischer Test
mit geheimer Auswertung. Daher ist die Tabelle auch nicht
interaktiv, nicht ausfüllbar - kann also auch keine Daten irgendwohin weiterleiten.


Sie wissen allerdings schon bevor Sie antworten:

Jedes "JA" bedeutet, es ist gut, wie es ist -
und jedes "Nein" deutet darauf hin, dass Sie sich mit ein paar Kilo weniger auf den Hüften vermutlich etwas wohler fühlen könnten.

 

 Fragestellung

Ja

Nein
Fußpflege, Strümpfe anziehen, Schnürsenkel binden -
das alles schaffe ich - trotz meines Bauchumfangs - durchaus noch ohne fremde Hilfe oder Hilfsmittel.
   
Einen Spaziergang über rund fünf Kilometer traue ich mir durchaus zu, ohne dabei mehrmals Pausen machen zu müssen.    
Im Sommer lasse ich im Freibad oder am Strand gerne die Sonne an meinen Körper.    
Wenn sich die Gelegenheit ergibt, tobe ich auch gerne mal mit kleinen Kindern oder meinem Hund fröhlich herum. Wenn's mir zuviel wird, höre ich halt auf.    
 Eine Getränkekiste kann ich - ohne ins Schnaufen zu geraten - leicht über die Treppe von einem Stockwerk ins nächste hochtragen.    
In meinem Kleiderschrank gibt es unter den Teilen, die jünger sind als drei Jahre, kaum eines dass mir nicht mehr passt.    
Auf Fotos komme ich mir manchmal viel dicker vor, als ich tatsächlich bin.    
Freunde und Bekannte schätzen an mir besonders meinen Humor und meine Fähigkeit, auch einmal ernsthaft zuzuhören, wenn es ein Problem gibt.    
Ich steige selten auf die Waage - und was ich dann sehe, nehme ich stets ganz gelassen hin.    
Für mein Alter bin ich ganz gut in Schuss - und attraktiv für andere macht mich meine persönliche Ausstrahlung. Figur und Gewicht sind da zweitrangig.    

 

weiter