Home

Impressum

Diskussion
um das Gesundheitswesen und die Gesundheitspolitik aus dem Jahr 2002
nach wie vor aktuell
Wir schreiben inzwischen Mai 2009 - der Gesundheitsfonds erweist sich als Missgeburt - und der Präsident der Bundesärztekammer kommt mit radikalen Vorschlägen zur Leistungsbeschränkung daher.
Der Patient ist die Lösung  Adressaten Reaktionen
Ein Konzept zum Umbau des Gesundheitswesens,
radikal, aber wirksam

der vollständige Text
(das Konzept wurde in Papierform versandt, Posteingang: 5.11.2002)

Verteiler
Zuerst gab es nur ein Eckpunktepapier Hier die kritische Würdigung
dann kam die sogenannte Reform
Grotesk!

Leitantrag zum SPD-Parteitag:
Freie Wahl der Krankenkasse für alle Bürger

JU-Vorsitzender Mißfelder fordert:
Zahnprothese bis 75, Hüftgelenk bis 85, dann ist Sense.
Na denn, gib Gas, Oma!
Hintergrundinformationen zur Problematik,
Auszug aus dem Manuskript
"Wolf's wahnwitzige Wirtschaftslehre,
Band II)
Helfen Sie mit,
verbreiten Sie die Idee,
setzen Sie einen Link auf diese Seite
Quick and dirty,
Die Thematik ist komplex, "lange Texte" dominieren. Deshalb
hier ein Schnellkurs. Sorry ..., aber da muß man mindestens durch.