zurück


Mitgefühl
zeigen

 

Öffentliche Empörung wäre hilfreich, würde sie nicht zur Verurteilung der Opfer, sondern zur Veränderung der Bedingungen führen.


Immer häufiger erfahren wir aus den Medien von ausgesetzten oder gar getöteten Neugeborenen.

Nicole Eick, die Sozialpädagogin, hat einen Roman über ein scheinbar auswegloses Schicksal geschrieben, der keinen fühlenden Menschen unberührt lassen kann.


Nicole Eick
ABFALL

 

 

Ein Buch, das sich zunächst gar nicht nach "Mitgefühl" anfühlt.

Der Autor schildert - als Ich-Erzähler - seine Erlebnisse während einer USA-Reise.

Eine Reise, die er unvorbereitet und
vollkommen naiv angetreten hat, weil er aus der Enge seiner südtiroler Heimat heraus und sich in der Ferne selbst finden wollte.

Nach 424 Buchseiten und nach Monaten zurück in der Heimat, wird ihm klar:

"Es ist wirklich an der Zeit, mir neue Sandalen zu besorgen ..."


David Dejori
Mehr als Sonne, Strand und Zitronensorbet

Autorenseite David Dejori
 


Vor einem Jahr hätte dieser Titel noch nicht unter dem Motto gestanden:

Mitgefühl zeigen!

 

Angesichts der ungeheuerlichen Schmutzkampagne, die nun seit fast einem Jahr über Russland ausgeschüttet wird, empfehle ich als Gegenentwurf diesen Reisebericht durch russische Lande und russische Seelen.

Humorvoll

und voller Empathie

für Russland und seine Menschen.


Marion Bialloblotzky
Autos, Hühnchen und ein bisschen Russland

 Autorenseite Marion Bialloblotzky

 

Autoren entdecken ...

Von Dejori und Bialloblotzki gibt es noch je ein weiteres Buch im aktuellen Programm.

Dejoris zarte Liebesgeschichte

Bari - Gleis 4,

und Bialloblotzkis feinfühlige Reiseerzählung

Mein friedliches Vietnam

.

 

 
David Dejori
Bari Gleis 4

 Autorenseite David Dejori

 Autorenseite Rainer Buck


 
Marion Bialloblotzky
Mein
friedliches Vietnam
  Autorenseite Marion Bialloblotzky
 
 
zurück