Die bewusste Seite gibt sich, bis auf die bekannten Logos der bekannten Sex- und Pornografieanbieter seriös.

Keine Mutter, kein Vater, der sein Kind vor Sex- und Gewaltdarstellungen schützen will, kommt auf die Idee, dass er damit gleichzeitig alle möglichen kritischen Seiten im Netz von der zarten Kinderseele fernhält.

Dass auch die erwachsenen Nutzer, so sie denn keine ausgesprochenen Sex-Fetischisten sind, von kritischen Inhalten ausgeschlossen bleiben, wenn sie diese nicht explizit freischalten, wird den wenigsten bewusst werden, denn diese Seite gibt darauf selbst keinen erkennbaren Hinweis.

 

weiter zur bewussten Seite