Der Staat lässt aber zu,

dass private Anbieter von Sex und Pornographie,
wie z.B. Beate Uhse,

angeführt von der Bertelsmannstiftung,

unter dem Vorwand,

die Jugend vor Sex- und Gewaltdarstellungen schützen zu wollen

 

einen sogenannten "Jugenschutzfilter" kostenlos zur Verfügung stellen. Was dieser Filter leistet, hat telepolis sehr hübsch dargestellt

weiter zum Telepolis-Artikel